TSV Bergen I - FT Rosenheim I 5:0

Kategorie: Herren · Willi Laschinger · Dienstag, 08. Oktober 2019 18:30

Die 1. Mannschaft konnte gegen den FT Rosenheim einen Kantersieg feiern.

 
TSV Bergen I gg. FT Rosenheim I
5   0
    Quelle: ftrosenheim.mailsys.de

Spielinformationen:

Datum: Samstag, 06. Oktober 2019

Anpfiff: 15:00 Uhr

Aufstellung:

Tor
1 Mathias Granget
Abwehr
12 Thomas Maierhofer
14 Kilian Bischof
7 Thomas Schlosser
11 Maximilian Meindl
Mittelfeld
5 Arjanit Deliu
9 Johann Berdan (C)
6 Jonas Hardebusch
Angriff
8 Maximilian Schustek
10 Chris Knieps
2 Musa Sarjo
Ersatzspieler
22 Lukas Löffler
13 Mišel Bistrovic
15 Josef Jörg
16 Christian Winkler

 

Trainer
Herbert Bischof

Auswechslungen:

Zeit Ausgewechselt Eingewechselt
40 Kilian Bischof Josef Jörg
60 Chris Knieps Mišel Bistrovic
80 Maximilian Schustek Chris Knieps

Ereignisse:

Zeit Ereignis Spieler
2 Musa Sarjo
2 Maximilian Schustek
15 Chris Knieps
53 Johann Berdan
53 Johann Berdan
55 Tobias Schinzel (FT Rosenheim I)
65 Johann Berdan
90 Chris Knieps

Spielbericht:

Der TSV startete energisch in die Partie und konnte wieder früh in Führung gehen. Max Schustek brachte in der 2. Minute eine Hereingabe in den 16er. Chris Knieps verpasste den Ball noch bevor ihn Musa Sarjo aus spitzem Winkel und mit Hilfe des  Pfostens im Tor unterbringen konnte. Die Heimmannschaft blieb weiter am Drücker. Knieps konnte nach 15 Minuten die Rosenheimer Abwehr zu einem Fehler zwingen, entledigte sich seiner Manndeckung und schloss trocken zum 2:0 ab. Die restliche Halbzeit wurde von den Bergenern kontrolliert. Sie schafften es aber nicht die Führung weiter auszubauen.
Für die Entscheidung sorgte in der 2. Halbzeit Kapitän Johann Berdan. Zu erst kombinierte er sich mit Sarjo auf der rechten Seite durch die Rosenheimer Reihen und konnte die resultierende Flanke nach einem missglückten Abwehrversuch zum 3:0 verwerten. Beim 4:0 in der 65. Minute stand Berdan am langen Pfosten goldrichtig und nutzte die Gelegenheit zum Doppelpack. Vadim Tregubov hatte in der Zwischenzeit die größte Möglichkeit der Gäste, konnte den Ball freistehend vor Mathias Granget allerdings nicht verwerten. Den Schlusspunkt setzte wiederum Knieps, der nach einem langen Ball vor dem Tor von Michael Kluczny auftauchte und diesen souverän überlupfte.