TSV Bergen I - WSC Bayerisch Gmain I 1:2

Der WSC Bayerisch Gmain konnte in Bergen spät den Siegtreffer erzielen.
 
 
TSV Bergen I gg. WSC Bayerisch Gmain I
1   2

Spielinformationen:

Datum: Samstag, 11. Mai 2019

Anpfiff: 17:00 Uhr

Aufstellung:

Tor
1 Lukas Löffler
Abwehr
2 Florian Buchner
3 Stephan Willinger
14 Raphael Lechner
6 Thomas Maierhofer
Mittelfeld
5 Arjanit Deliu
7 Burhan Sadiku
8 Maximilian Schustek
9 Johann Berdan
Angriff
10 Mauricio Mühlberger
11 Theo Buchöster
Ersatzspieler
22 Mathias Granget
4 Mathias Aicher
12 Musa Sarjo
13 Sven Quilitzsch
15 Labinot Fazliu
16 Patrick Kramer
17 Stephan Stichter

 

Trainer
Herbert Bischof

Auswechslungen:

Zeit Ausgewechselt Eingewechselt
60 Burhan Sadiku Musa Sarjo

Ereignisse:

Zeit Ereignis Spieler
37 Michael Kaltenhauser (WSC Bayerisch Gmain I)
23 Marcel Krabath (WSC Bayerisch Gmain I)
68 Michael Kaltenhauser (WSC Bayerisch Gmain I)
71 Maximilian Schustek
85 Tobias Kiontke (WSC Bayerisch Gmain I)

 Spielbericht:

Bei strömenden Regen konnten die Gäste aus Bayerisch Gmain die Partie zu Beginn kontrollieren, ohne jedoch große Möglichkeiten zu spielen. Die Hausherren beschränkten sich vorerst auf die Verteidigung. Kurz vor der Halbzeitpause war es dann eine Hereingabe von Marcel Krabath vom linken Strafraumeck, welche an Freund und Feind vorbei ins lange Eck trudelte.

In der zweiten Halbzeit wurde die Bergener Elf aktiver und fand auch offensiv langsam in die Partie. Zudem handelte sich Michael Kaltenhauser nach einem taktischen Foul an Stephan Willinger eine Gelb-Rote-Karte ein. Kurz darauf konnte Max Schustek den Ausgleich erzielen. Nach einem Eckball konnte Bayerisch Gmain den Ball nicht klären. Eine hohe Kopfballverlängerung konnte Schustek letztendlich mit dem Hinterkopf in das Tor setzen. Der TSV war bis kurz vor Schluss nun die überlegenere Mannschaft, konnte dies allerdings nicht in Tore ummünzen. Die letzten Minuten gehörten wieder den Gmainern. Der eingewechselte Tobias Kiontke konnte in der 85. Spielminute eine Freistoßhereingabe von der rechten Seite ins Tor wuchten und brachte seine Farben kurz vor Schluss wieder in Führung. Diesen Rückschlag konnte der TSV Bergen nicht mehr verarbeiten. So blieb es letztendlich bei einem 1:2-Auswärtssieg für den WSC Bayerisch Gmain.