FC Reit im Winkl I - TSV Bergen II 4:5

In einer torreichen Partie behielt die 2. Mannschaft am Ende die Oberhand.

 
FC Reit im Winkl I gg. TSV Bergen II
4   5
Quelle: fcreitimwinkl.de    

Spielinformationen:

Datum: Samstag, 21. September 2019

Anpfiff: 17:00 Uhr

Aufstellung:

Tor
1 Lukas Löffler
Abwehr
5 Florian Buchner
2 Sven Quilitzsch
3 Mathias Aicher (C)
4 Moritz Weiß
Mittelfeld
6 Patrick Kramer
8 Christian Buchöster
7 Josef Jörg
Angriff
11 Labinot Fazliu
10 Christian Knieps
9 Sebastian Gruber
Ersatzspieler
12 Benedikt Krammer
13 Erik Heßland
14 Daniel Löffler

 

Trainer
Daniel Löffler

Auswechslungen:

Zeit Ausgewechselt Eingewechselt
69 Florian Buchner Benedikt Krammer

Ereignisse:

Zeit Ereignis Spieler
19 Labinot Fazliu
36 Christian Knieps
43 Labinot Fazliu
49 Christian Knieps
59 Sven Quilitzsch
61 Moritz Liebl (FC Reit im Winkl I)
71 Moritz Liebl (FC Reit im Winkl I)
75 Moritz Weiß
75 (FE) Sebastian Vogel (FC Reit im Winkl I)
79 Mathias Aicher
82 Christian Buchöster
84 Michael Landenhammer (FC Reit im Winkl I)
88 Christian Knieps
90+3 Florian Neumaier (FC Reit im Winkl I)

 Spielbericht:

FC Reit im Winkl und die Zweitvertretung von TSV Bergen lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 4:5 endete. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.
Labinot Fazliu brachte TSV Bergen II in der 19. Minute nach vorn. Nach nur 25 Minuten verließ Michael Walcher von FC Reit im Winkl das Feld, Simon Heigenhauser kam in die Partie. Mit dem Toreschießen war noch lange nicht Schluss, als Christian Knieps vor den 70 Zuschauern den zweiten Treffer des Spiels für TSV Bergen II erzielte. Der Halbzeitpfiff war noch nicht ertönt, als Fazliu seinen zweiten Treffer nachlegte (43.). Zur Halbzeit blickte TSV Bergen II auf einen klaren Vorsprung gegen einen Gegner, den man deutlich beherrschte. Sven Baumann von FC Reit im Winkl nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Lukas Wolfenstaetter blieb in der Kabine, für ihn kam Sebastian Vogel. Der vierte Streich von TSV Bergen II war Knieps vorbehalten (49.). Eine starke Leistung zeigte Moritz Liebl, der sich mit einem Doppelpack für FC Reit im Winkl beim Trainer empfahl (61./71.). Durch einen von Vogel verwandelten Elfmeter gelang der Heimmannschaft in der 75. Minute der 3:4-Anschlusstreffer. Christian Buchoester brachte den Ball zum 5:3 zugunsten von TSV Bergen II über die Linie (82.). Kurz vor Ultimo war noch Michael Landenhammer zur Stelle und zeichnete für das vierte Tor von FC Reit im Winkl verantwortlich (84.). Nachdem zunächst überhaupt nichts zusammengelaufen und FC Reit im Winkl deutlich ins Hintertreffen geraten war, bäumte sich FC Reit im Winkl noch einmal auf und betrieb immerhin noch Ergebniskosmetik.
Der letzte Dreier liegt für FC Reit im Winkl bereits drei Spiele zurück. Trotz der Schlappe behält FC Reit im Winkl den siebten Tabellenplatz bei.
TSV Bergen II bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und drei Pleiten. Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der Gast in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den neunten Tabellenplatz. Während FC Reit im Winkl am kommenden Samstag TSV Marquartstein empfängt, bekommt es TSV Bergen II am selben Tag mit der Reserve von ASV Flintsbach zu tun.

Quelle: bfv.de