TSV Bergen I - ASV Eggstätt I

Gegen den ASV Eggstätt setzte es für die 1. Mannschaft eine deutliche Niederlage.

 
TSV Bergen I gg. ASV Eggstätt I
0   3
    Quelle: asv-eggstaett.de

Spielinformationen:

Datum: Samstag, 28. September 2019

Anpfiff: 15:00 Uhr

Aufstellung:

Tor
1 Mathias Granget
Abwehr
3 Thomas Maierhofer
14 Kilian Bischof
7 Thomas Schlosser
11 Maximilian Meindl
Mittelfeld
5 Arjanit Deliu
13 Mišel Bistrovic
9 Johann Berdan (C)
Angriff
8 Maximilian Schustek
10 Mauricio Mühlberger
2 Musa Sarjo
Ersatzspieler
22 Lukas Löffler
4 Sven Quilitzsch
6 Jonas Hardebusch
15 Josef Jörg

 

Trainer
Herbert Bischof

Auswechslungen:

Zeit Ausgewechselt Eingewechselt
46 Mauricio Mühlberger Josef Jörg
61 Maximilian Meindl Sven Quilitzsch

Ereignisse:

Zeit Ereignis Spieler
6 Kilian Bischof
15 Thomas Gartner (ASV Eggstätt I)
40 Thomas Linner (ASV Eggstätt I)
41 Christoph Zangl (ASV Eggstätt I)
43 Maximilian Meindl
49 Mario Wolf (ASV Eggstätt I)
70 Christoph Zangl (ASV Eggstätt I)
81 Klaus Birner (ASV Eggstätt I)
90 Klaus Birner (ASV Eggstätt I)
90+2 Josef Jörg

Spielbericht:

Der TSV Bergen musste bereits nach 15 Minuten einen unglücklichen Rückstand über sich ergehen lassen. Einen langen Ball des ASV Eggstätt wollte Torhüter Mathias Granget ablaufen und klären. Beim Klärungsversuch traf er allerdings Thomas Gartner und der Ball trudelte zum 0:1 in das Bergener Tor. Danach kam der TSV besser in die Partie. Mauricio Mühlberger hatte in dieser Phase die beste Gelegenheit zum Ausgleich als er seinen Gegenspielern entkommen konnte, allerdings den Ball über das Tor von Mario Cortella setzte. Der ASV setzte nach der Führung auf Konter und konnte so kurz vor der Halbzeitpause die Führung erhöhen. Einen mustergültigen Konter schloss Christoph Zangl nach Hereingabe von Gartner ab. Der TSV versuchte nach der Pause nochmal den Rückstand aufzuholen. Die besten Gelegenheiten hatte dabei Max Schustek. Einen Ball setzte er unter Druck knapp neben das Tor. Den zweiten Versuch konnte Cortella mit einer Glanzparade aus dem langen Eck fischen. Außerdem setzte Johann Berdan den Ball nach einer Flanke nur an den Pfosten. Den Schlusspunkt setzte wiederum Eggstätt. Nachdem sich der agile Klaus Birner auf der Außenseite mit einem Dribbling an der Grundlinie durchsetzen konnte, lupfte er den Ball über Granget. Beim Rettungsversuch von Berdan war der Ball schon hinter der Linie, womit der ASV Eggstätt mit einem 0:3-Sieg drei Punkte nach Hause holte.